ABSOLUTELY SWEET MARIE


ABSOLUTELY SWEET MARIE

Steffen Faul – Trompete
Matthias Müller – Posaune
Alexander Beierbach – Tenorsaxophon
Max Andrzejewski – Schlagzeug

Die Band ABSOLUTELY SWEET MARIE setzt sich mit der Musik von Bob Dylan auseinander.

Vier Instrumentalisten, verwurzelt in Jazz und improvisierter Musik, verarbeiten auf ihre Weise das umfangreiche Werk Dylans. In der Besetzung drei Bläser plus Schlagzeug entsteht dabei ein Spektrum an Klangfarben und Grooves: feingliedrige, kammermusikalische Momente werden von dichten Kollektivimprovisationen abgelöst, Brass-Band-Klänge stehen einem Geflecht aus polyphonen Überlagerungen gegenüber.

Einige der ausgewählten Dylan-Songs werden von ABSOLUTELY SWEET MARIE in ihrem Ganzen für die Besetzung arrangiert, wobei die stark textbezogenen Stücke in eine rein instrumentale Form übertragen werden. Oft werden aber auch nur Bruchstücke einer bestimmten Dylan-Aufnahme oder der Interpretation eines anderen Künstlers übernommen und dienen, in einen neuen musikalischen Kontext gestellt, als Ausgangsmaterial für eigenständige Kompositionen.

„Another Side Of Blonde On Blonde“ ist die zweite CD des Quartetts auf dem musikereigenen Label TIGER MOON RECORDS und transportiert das gesamte Dylan-Album „Blonde On Blonde“ in den Kosmos von ABSOLUTELY SWEET MARIE.

VIDEOS

KONZERTE

27.10.2017 – 20:30 – Manufaktur, Schorndorf

29.10.2017 – 11:00 – Eisenbahnmuseum, Nürnberg

04.11.2017 – 22:00 – Jazzclub, Nordhausen

05.02.2018 – Jazzkongress, Freiburg

06.02.2018 – Jazzclub Cavete, Marburg

07.02.2018 – Golem, Hamburg

08.02.2018 – b-flat, Berlin

09.02.2018 – Jazzclub Tonne, Dresden (tbc)

04.05.2018 – Jazzclub, Bamberg

05.05.2018 – Jazzclub, Villingen

FOTOS

alle Fotos: © Sandra Schuck

CDs

CD-Cover TMR 003: Another Side Of Blonde On Blonde by Absolutely Sweet Marie
ABSOLUTELY SWEET MARIE

Another Side Of Blonde On Blonde
THE MUSIC OF BOB DYLAN – VOL. 2

Tiger Moon Records 2016 (TMR 003)
CD-Infos
Tiger Moon Records

 

 

 

CD-Cover TMR 001: Roads, Doves & Other Stuff by Absolutely Sweet Marie

ABSOLUTELY SWEET MARIE
Roads, Doves And Other Stuff
THE MUSIC OF BOB DYLAN

Tiger Moon Records 2014 (TMR 001)

Infos und Hörbeispiele

Tiger Moon Records

 

PRESSE

Radio Bremen – April 2017 – Arne Schumacher über das Konzert in Leer
„Bestechend ist, wie das Quartett immer neue Wege findet, den Charakter und den Geist der Dylan-Vorlagen einschließlich Texten in einen schlüssigen instrumentalen Jazz-Ausdruck zu überführen. Hohe Interpretationskunst – die auch noch Hörspaß bereitet!“

JazzWord / The WholeNote – September 2016 – Ken Waxman on „Another Side Of Blonde On Blonde“
„… ASM shows its skill by re-contextualizing the familiar themes to take on new resonance. …
… The crowning achievement is when the four inject a circus-like atmosphere into I Want You via yelping horn parts to make it swing in all senses. As notable and thorny as alloying steel, the anthemic Just Like a Woman is re-imagined with a horn trio, with Beierbach almost tying himself into knots as he improvises freely.“

Jazzthetik – Juli/August 2016 – Angela Ballhorn über „Another Side Of Blonde On Blonde“
“… Die Bearbeitungen klingen großartig… gelungene Arrangements, Spielfreude und die nötige Prise Respektlosigkeit… irrwitzig gute und witzige Grooves.”

Jazzthing – Juni 2016 – Martin Laurentius über „Another Side Of Blonde On Blonde“
“Wie fruchtbar Dylans Werk für die vier jungen Jazzmusiker sein kann, zeigten sie schon auf der ersten CD “Roads, Doves And Other Stuff”. Dass man noch tiefer in den kreativen Kosmos des Amerikaners eintauchen, dass man stets neue Facetten entdecken kann, die es wert sind, bearbeitet, transformiert und in neuer Gestalt wiedergeboren zu werden, das zeigt nun “Another Side Of Blonde On Blonde”.

Jazzthing – Februar 2016 – Wolf Kampmann über „Another Side Of Blonde On Blonde“
“Nun ist es ja immer so eine Sache, Dylan in Jazz zu übersetzen, … . Doch mit mehr Spaß, Süffisanz und Hingabe als die vier Musiker das getan haben, ist die Umsetzung dieser ehrgeizigen Aufgabe kaum möglich. … Das ist mitreißend, lustig und niemals flach. Ein Tribut, der diesen Namen verdient.”

rbb-Kulturradio – April 2015 – von Ulf Drechsel
„Bob Dylan gehört zu den Säulenheiligen der Pop-Geschichte. Seine Songs wurden unzählige Male von anderen Musikerinnen und Musikern bearbeitet oder „gecovert“, wie man sagt. Auch jazzige Versionen gibt es von seinen Kompositionen. Aber keine andere Band findet einen gleichermaßen abstrakten wie respektvollen und originellen Zugang wie das ungewöhnlich besetzte, nach einem Song vom 1966er Dylan-Album „Blonde on Blonde“ benannte Quartett aus Berlin.”

Jazzpodium – März 2015 – von Rainer Bratfisch
„Das Berliner Quartett Absolutely Sweet Marie geht einen völlig neuen Weg. … und transportieren zwölf Songs äußerst innovativ in ihr ganz eigenes freijazziges Idiom.“

Jazz ´n´ More – Januar 2015 – von Michel Estermann
„ … Melodiezitate und Phrasen werden aufgenommen und improvisatorisch weitergeführt, sodass durch das Ausgangsmaterial eigenständige Kompositionen entstehen. Das Quartett lässt eine Vielfalt an Klangfarben und Grooves entstehen und mit viel Spielwitz und Free-Jazz-Ansätzen Neues aufkommen. … eine große Freude, Bob Dylan mal auf diese Weise zu genießen. … “

Fidelity – Januar 2015 – von Hans Jürgen Schaal
„ … Dylans kleine Songs mutieren dabei zu unberechenbaren Blas-Ereignissen, einer wildwüchsigen Mixtur aus Marsch und Walzer, Cool Jazz und Blues, Dixie und Fanfare und mit beherzten Ausflügen in die Free-Jazz-Improvisation. Das Quartett um den Saxophonisten Alexander Beierbach macht das mal bewusst grobschlächtig, mal betont feinsinnig, aber immer mit ganz eigener Note. … “

Jazzthing – November 2014 – von Wolf Kampmann
” … ein introspektives Hörvergnügen für offene Ohren mit Dylan-Faible.”

taz – taz.plan – 04. September 2014 – von Tim Caspar Boehme
” … Das Quartett hat einen Weg gefunden, die Songs von Bob Dylan so in Jazz-Arrangements zu übersetzen, dass man andächtig staunen muss.”

 

Mehr Pressestimmen zu Absolutely Sweet Marie gibt es hier.

 


 

ABSOLUTELY SWEET MARIE

DOWNLOADS

Technical Rider
Infopaket (bald)
Pressefotos (© Sandra Schuck) (bald)
Plakat (vorrätig in DIN A2)

KONTAKT & BOOKING

Alexander Beierbach
Stargarder Str. 67
10437 Berlin / Germany
+49 – (0)30 – 44 32 86 44
a.w.beierbach[at]gmx[dot]de